Berufsvorbereitung

An der SBBS können Schüler, die nach Ende der Vollzeitschulpflicht den Hauptschulabschluss nicht erreicht haben, im Berufsvorbereitungsjahr einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss erwerben. Im Berufsvorbereitungsjahr werden neben allgemeinbildenden Kenntnissen auch praktische Fertigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern vermittelt. Der allgemeine Unterricht dient dem Ausgleich vorhandener Bildungsdefizite bzw. der Vertiefung von Lerninhalten in der Fachtheorie und Fachpraxis. Das Berufsvorbereitungsjahr wird in Vollzeitunterricht angeboten. Eine gesonderte Form der Berufsvorbereitung ist das Berufsvorbereitungsjahr Sprache (BVJ S).

Zugangsvoraussetzungen

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)
In das Berufsvorbereitungsjahr werden junge Menschen, die keinen Schulabschluss besitzen, aufgenommen. Die Aufnahme erfolgt frühestens nach neun Schulbesuchsjahren im Anschluss an das letzte Schulbesuchsjahr an einer allgemeinbildenden Schule. Die Aufnahme kann bis zur Vollendung des 21.Lebensjahres erfolgen.

Berufsvorbereitungsjahr Sprache (BVJ S)
In die Klassen des Berufsvorbereitungsjahres Sprache werden junge Menschen nichtdeutscher Herkunftssprache ohne Hauptschulabschluss aufgenommen, die einen Förderbedarf zum Erwerb der deutschen Sprache haben und deshalb dem Unterricht im BVJ nicht folgen können. Die Aufnahme erfolgt frühestens nach neun Schulbesuchsjahren im Anschluss an das letzte Schulbesuchsjahr an einer allgemeinbildenden Schule. Junge Menschen nichtdeutscher Herkunftssprache, deren Schullaufbahn aufgrund fehlender Nachweise nicht nachvollzogen werden kann, können bis zur Vollendung des 21.Lebensjahres in das BVJ S aufgenommen.

Ablauf (BVJ)

Die Ausbildung im BVJ und BVJ S erfolgt in Vollzeitunterricht an der SBBS und dauert ein Jahr.

Wöchentlich 36 Stunden Unterricht, davon:

Allgemeiner Unterricht 13
Fachtheorie 6
Fachpraxis 14
Ergänzungs- und Förderunterricht 3

Durchführung
Schulische und praktische Ausbildung an der SBBS Sonneberg

Berufsfelder
Metalltechnik, Holztechnik, Textiltechnik, Wirtschaft

Ablauf (BVJ Sprache)

Die Ausbildung im BVJ und BVJ S erfolgt in Vollzeitunterricht an der SBBS und dauert ein Jahr.

Wöchentlich 36 Stunden Unterricht, davon:

Deutsch 12
Religionslehre/Ethik 1
Mathematik 3
Sozialkunde/Wirtschaftslehre 3
Sport 2
Fachtheorie/ Fachpraxis 10
Ergänzungs- und Förderunterricht 5

Durchführung
Schulische und praktische Ausbildung an der SBBS Sonneberg

Berufsfelder
Metalltechnik, Holztechnik

Nach erfolgreichem Abschluss des BVJ S kann ein Übertritt in das BVJ erfolgen, welches den Erwerb eines dem Hauptschulabschlusses gleichwertigen Abschlusses ermöglicht.

Berwerbung

Bei freier Kapazität sind werden Bewerbungen bis zum Beginn des Schuljahres entgegengenommen.